HP baut die OpenStack-Infrastruktur auf, fügt öffentliche Cloud-Services hinzu

Hewlett-Packard am Mittwoch einen weiteren Build aus seiner OpenStack-Infrastruktur und fügte hinzu, neue öffentliche Cloud-Dienste wie Virtual Private Networking.

OpenStack ist das Open-Source-Cloud-Betriebssystem, das von Rackspace vermarktet wird und zunächst von Red Hat, HP und anderen Hosts gefolgt wird. HP verwendet OpenStack für seine privaten und öffentlichen Cloud-Services. Das Ziel von OpenStack ist es, das Swapping zwischen Cloud-Anbietern zu erleichtern.

Für seinen privaten Cloud-Stack, sagte HP, dass es rollt eine HP CloudSystem Enterprise Starter Suite, die ein Bundle entwickelt, um Roll-out-Dienste schneller schneller ist. Das Paket umfasst Cloud OS, das auf OpenStack und CloudSystem basiert. HP wickelt Dienstleistungen rund um Support, Design, Netzwerk und Sicherheit, um private Clouds zu implementieren.

: HP baut OpenStack-Portfolio mit neuen Messaging- und Berstungsservices auf: HP erweitert seine Cloud-Suite um Hybrid-Optionen

Unterdessen sagte HP, seine Moonshot-Server, wird mit seinem Cloud-Betriebssystem für die Bereitstellung und Workload-Management und Hooks in seine öffentlichen Cloud-Services angeboten werden. Das Unternehmen fügte hinzu, dass es eine Sandbox, um seine OpenStack-Architektur zu testen, in einem Versuch vor Kauf-Arrangement erstellt hat.

Für HP Cloud Services setzte das Unternehmen größere Instanztypen hinzu, um große Arbeitsbelastungen und Hochleistungscomputing, virtuelle private Cloud-Netzwerke, benutzerdefinierte Bild-Uploads und einen Bulk-Import-Service zu knacken.

Während diese öffentlichen Cloud-Dienste sind bemerkenswert, sie weitgehend erhalten HP mehr in das Spiel gegen Amazon Web Services.

HP hingegen fügt Dienste relativ schnell hinzu. Das Unternehmen verfügt über Compute, Storage, CDN, relationale Datenbank, Anwendung als Service, Lastverteilung, Monitoring und Messaging bereits in seinem Cloud-Stall.

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie

SaaS: Pros, Cons und führende Anbieter, Exit-Strategie notwendig, SaaS-Lizenzierung Verhandlungen SaaS Cloud-Preis: Kann es jemals addieren?

Cloud, Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Flexibilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft, um sich auf die Medienbranche zu konzentrieren