Intel, Arduino Partner auf der Familie der Boards für Entwickler, Bildung

Intel und Arduino, ein Open-Source-Hardwarehersteller, werden Partner der Intel Galileo-Platine sein, eine Familie von Arduino-kompatiblen Entwicklungswerkzeugen basierend auf der Architektur des Chip-Giganten.

Die Partnerschaft wurde auf der Maker Faire Konferenz in Rom skizziert. Arduino macht Elektronik-Prototypen für so nicht-technische Anwender wie Künstler und Designer können Umgebungen und interaktive Objekte wie Roboter zu bauen.

Für Intel ist die Partnerschaft mit Arduino ein Schritt, die Hobby-Community zu gewinnen und ihre Architektur an Universitäten zu integrieren. Der Intel Galileo wird der erste in einer Reihe von Entwicklungs-Boards auf die Architektur des Unternehmens.

Arduino hat bereits 19 Bretter.

Das Galileo-Board ist mit dem Intel Quark SoC X1000 ausgestattet, einem kleinen Kernprodukt mit geringer Leistung. Das Quark ist Intels Anstrengung, sich in das Internet von Dingen und tragbaren Geräten auszudehnen. Die ARM-Architektur schlägt diese Märkte bereits aufgrund ihrer geringen Leistung.

Intel-Chef Brian Krzanich sagte, dass die Firma 50.000 Galileo-Bretter zu 1.000 Universitäten auf der ganzen Welt in den nächsten 18 Monaten spenden wird. Der Chip-Riese wird auch mit 17 Universitäten arbeiten, um Curriculum auf der Grundlage der Intel Galileo Board zu entwickeln.

Laut Intel kann das Galileo-Board, das Ende November erhältlich sein wird, mit Apples Mac OS X, Linux und Microsoft Windows programmiert werden.

Wie sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Weiterverkauf

IPhone, wie man sicher wischen Sie Ihr iPhone für den Wiederverkauf, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Hardware, Himbeere Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bündel, iPhone, A10 Fusion: Das Silizium Powering Apples neues iPhone 7 und iPhone 7 Plus

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Raspberry Pi schlägt zehn Millionen Umsatz, feiert mit ‘Premium’ Bundle

A10 Fusion: Die Silizium-Powering Apples neue iPhone 7 und iPhone 7 Plus