Meg Whitman: Moonshot-Server lösen Rechenzentrum Macht-und Kostenkrise

HPs Moonshot-Mikroserver-Reihe wird dazu beitragen, die weltweite Verfügbarkeit von Rechenzentren, Kosten- und Energiefragen zu beheben, so Hewlett-Packard CEO Meg Whitman.

Der HP-Server und -Speichermedium verlagert sich auf große Datenmengen und Clouds, HP setzt mit der Markteinführung der neuen Moonshot-Reihe kräftig auf Hyperscale, HP Earth Insights setzt große Datentechnologien gegen Öko-Bedrohungen ein

Moonshot-Server, die in dichten Clustern für spezifische Computing-Workloads verpackt werden können, erhielten am Dienstag eine Star-Abrechnung in Whitmans Keynote-Adresse auf der HP Discover-Konferenz in Barcelona.

HP versucht, auf veränderte Computing-Anforderungen zu profitieren, da es seine Moonshot-Server-Palette erweitert, entwickelt, um Hyperscale-Computing-Anforderungen anzugehen.

Whitman sagte, dass Technologie eine bedeutende Verschiebung des Typs erfährt, der nur einmal alle 10 bis 15 Jahre auftritt, angetrieben durch die Wolke, Sicherheit, große Daten- und Mobilitätsprobleme sowie in der Art, wie Technologie verbraucht, geliefert und bezahlt wird.

Sie sagte Forschung schlägt vor, dass bis 2016 etwa 75 Prozent der IT-Umgebung entweder in einer privaten, verwalteten oder öffentlichen Cloud eingesetzt werden.

“Das wird für Datacentres, die erweitern, um die Waage passen zu nennen”, sagte Whitman.

Allein in diesem Raum wissen alle, die über das Rechenzentrum nachdenken, dass der Weg, auf dem wir sind, in puncto Raum, Energie oder Kosten nicht nachhaltig ist.

Whitman sagte eine konservative Schätzung ist, dass große Cloud-und Web-Service-Provider benötigen eine installierte Basis von acht bis 10 Millionen neue Server in den nächsten drei Jahren. Die Kosten für den Bau dieser Datacenter werden zwischen $ 10 und $ 20 Mrd. sein.

“An einem beliebigen Tag, die Welt Beiträge 1 Milliarde Stücke von Inhalten auf Facebook, erzeugt 200 Millionen Tweets und schafft Informationen mit Kameras, Sensoren, GPS-fähigen Geräten und Transaktionssystemen – und es geht an die Wolke”, sagte sie.

Social Data LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform, Big Data Analytics, ist das Alter von Big OLAP, Big Data Analytics, DataRobot zielt auf die Automatisierung von Low-hanging Obst der Datenwissenschaft, Big Data Analytics, MapR Gründer John Schroeder Schritte, COO zu ersetzen

Wenn die Wolke eine unabhängige Grafschaft wäre, würde sie die Nummer fünf im Energieverbrauch bewerten. China ist die Nummer eins, die USA ist Nummer zwei, Russland ist die Nummer drei, Indien ist die Nummer vier und die Wolke ist die Nummer fünf und Japan ist Sechster.

Datacentres verbrauchen etwa zwei Prozent der weltweiten Strom, Whitman sagte der Konferenz Publikum.

“Bis zum Ende des Jahrzehnts wird die Nachfrage nach Rechenzentren auf über drei Prozent steigen, es sei denn, wir finden eine effizientere Technologie, und das ist nicht nachhaltig, wir müssen den Strom, den wir haben, besser nutzen”, sagte sie.

Sie wählte die Moonshot-Produktlinie als HP-Methode zur Bewältigung dieser Energie-, Kosten- und Raumprobleme aus und betonte die Rolle des Unternehmens darin, in den achtziger Jahren die Server zu erfinden, die heute die Cloud mit Strom versorgen.

“Moonshot stellt eine wirklich revolutionäre Innovation dar. Niemand sonst nimmt das Datacentre-Dilemma in der Weise auf, wie wir sind”, sagte sie.

In ihrer 25-minütigen Rede betonte sie die Innovationsgeschichte und die breite Palette ihrer Produkte und Dienstleistungen.

“Wir sind gleichermaßen stark in Infrastruktur, Software und Dienstleistungen von der Sicherheit bis hin zu großen Daten.Wir sind einzigartig qualifiziert, weil Erfindung und Innovation sind Erbe Werte für HP.Sie sind in unserer DNA – den ganzen Weg zurück zu unseren Gründern Bill Hewlett und Dave Packard “, sagte Whitman.

Sie sagte, dass das Unternehmen Engagement für Investitionen in F & E ist so stark wie eh und je. Um diesen Punkt hervorzuheben, zitierte sie Beispiele für die jüngsten Innovationen in der Speicherung, Big Data Analytics, und sagte, das Unternehmen würde bald zeigen, wie es die Überwindung der Fragen der Geschwindigkeit und Qualität im 3D-Druck.

Whitman sagte ein Problem HP arbeitet ist die grundlegende Architektur des EDV, die sich wenig in 50 Jahren geändert hat

“Diese Rechenarchitektur ist nur ineffizient: Neunzig Prozent der beim Rechnen eingesetzten Energie verbrachte nur die Daten von einem Prozessor auf den Speicher zu speichern und wieder zurück.” Es ist langsam und es verschwendet eine Menge Speicher “, sagte sie.

Wir werden das Spiel mit zwei revolutionären Technologien von HP Labs: memristor und photonics sowie neuen großen Datentechnologien auf der HAVEn-Plattform verändern.

Sie beschrieb Memristor als einen leistungsstarken, kostengünstigen nicht-flüchtigen Speicher mit dem Potential, die Datenspeicherung zu revolutionieren. Photonik verwendet Licht und Lichtwellenleiter anstelle von Elektronen in Kupferdrähten.

“Wir verwenden Mikrolaser auf Mikrochips, um Datensignale von elektrischen Impulsen in Licht umzuwandeln und wieder zurück.Wir haben eine solide Roadmap, um 6TB eine Sekunde über Photonics Interconnects zu bekommen.Mit dieser Geschwindigkeit können Sie übertragen vier Tage HD-Video In einer Sekunde “, sagte Whitman.

Die Website ist die HP Discover-Konferenz als Gast von HP.

Weiterführende Literatur

LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform vor

Ist dies das Alter von Big OLAP?

DataRobot zielt auf die Automatisierung von tiefgreifenden Datenwissenschaften ab

MapR-Gründer John Schroeder geht nach unten, COO zu ersetzen