Neue Linux Foundation-Leitfaden für die Open-Source-Cloud

Ich mache mein Leben von der technologischen Blutung. Vor allem habe ich ein Auge auf das, was mit Linux und Open-Source-Software, aber auch ich habe Mühe zu verfolgen, was los ist mit der Open-Source-Cloud-Technologien. Aus diesem Grund begrüße ich den Bericht der Linux Foundation im Jahr 2015: Guide to the Open Cloud: Open Cloud Projects Profiled, der am 20. Januar veröffentlicht wird.

Eine Beispielauflistung vom Leitfaden zur offenen Wolke Laut der Stiftung “Der Zweck dieses Leitfadens ist es, als Ausgangspunkt für die Nutzer zu betrachten, welche Projekte bei der Erstellung und Bereitstellung ihrer eigenen offenen Clouds verwendet werden sollen (SDN) und Netzwerk-Funktionen Virtualisierung (NFV) -Technologien “(NFV-Technologien)

Amanda McPherson, die CMO der Linux-Foundation, sagte: “Unser neuer” Leitfaden zur offenen Cloud “ist eine hilfreiche Grundierung für jede Organisation, die eine Migration in die Cloud beginnt oder in Richtung einer Web-Skalierung geht. Open Source und Collaboration bringen die Cloud deutlich schneller voran als je zuvor. Betrachten Sie einfach die vielen OpenStack-Distributionen und das Ökosystem um Linux-Container, die es nicht einmal vor einem Jahr gab. Doch da die Open-Source-Cloud so schnell entwickelt, kann es manchmal schwierig für Unternehmen, die Technologien, die am besten zu ihren Bedürfnissen zu identifizieren.

Dies ist ein Follow-up für die Stiftung Oktober 2013 Cloud-Guide. Seither hat sich viel verändert. Zum Beispiel war Docker, die populärste Open-Source-Container-Technologie, damals kaum bekannt.

Dieser Leitfaden, nach seiner Einführung, “soll als Ausgangspunkt für die Nutzer zu prüfen, welche Projekte für den Bau und die Bereitstellung ihrer eigenen offenen Wolken zu nutzen.” Es ist kein umfassender Überblick über alle Cloud-bezogenen Open-Source-Software. Stattdessen ist es eine kuratierte Liste der offenen Cloud-Projekte, die die Stiftung glaubt, “wird auch im kommenden Jahr die Innovationen im Bereich der Unternehmens-IT vorantreiben.

Die Projekte, die den Schnitt gemacht haben, haben eine überlegene Relevanz für die offene Wolke, die Reife und die Sichtbarkeit. Insbesondere wurden Open-Source-Programme, die eine große Anzahl von Mitwirkenden haben, Code Commits, und sind bereits angefangen, im Unternehmen verwendet werden, wurden für diese Auflistung ausgewählt.

Kurz gesagt, wenn Sie ernsthaft über eine Open-Source-Cloud sind, sind das die Programme, die Sie ernsthaft in Erwägung ziehen sollten.

 Geschichten

Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Agilität verspricht

Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft mit Fokus auf Medienindustrie

Star Trek: 50 Jahre positive Futurismus und fett sozialer Kommentar, Microsoft Surface All-in-One-PC, sagte zu der Schlagzeile Hardware Start Oktober, Hände auf dem iPhone 7, neue Apple-Uhr, und AirPods; Google kauft Apigee für $ 625.000.000

Neue Version von Xen Hypervisor kommt für die Cloud und Unternehmen, Google startete Open-Source-Cloud-Dataflow-SDK für Java, Open-Source-PaaS Cloud Foundry Foundation öffnet seine Türen, was ist Docker und warum ist es so beliebt? Cloud-Projekte von 2014

Cloud, Cloud Computing wächst, eine API zu einer Zeit, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE schneidet sich eine Linux-Distribution, Cloud, Twilio rollt neuen Unternehmensplan aus, der mehr Flexibilität verspricht, Cloud, Intel, Ericsson erweitern Partnerschaft, um sich auf die Medienbranche zu konzentrieren