Oracle Co-CEO Hurd: CIO ist härteste Arbeit in Enterprise IT

SAN FRANCISCO — Die IT-Agenda in jedem Land ist ein wenig anders, aber die grundlegenden Probleme sind alle gleich, nach Oracle Co-CEO Mark Hurd.

Hurd startete seinen Oracle OpenWorld-Keynote, nachdem er den Vorsitzenden und CTO Larry Ellison nach seinen SaaS-Produkt-Enthüllungen abholte, indem er die Perspektive des Tech-Riesen auf die Realität der IT-Landschaft heute abbrach.

Hurd zitiert, dass 75 Prozent der Unternehmen apps heute sind mehr als 20 Jahre alt, die meisten von ihnen sind apps einzigartig für jedes Unternehmen, dh sie sind nicht flexibel oder standardbasiert.

Darüber hinaus beklagte Hurd, dass über 80 Prozent der IT-Ausgaben heute auf die Aufrechterhaltung dieser älteren Anwendungen statt Innovation konzentriert ist.

“Sein ein CIO ist der härteste Job dort draussen”, bemerkte Hurd und zeigte auf das Rätsel und die harte Realität, die durch diese Statistiken dargestellt wurde.

Walgreens CIO Timothy Theriault sprach mit diesen Herausforderungen auf der Bühne und gab zu, dass “einige unserer Systeme älter sind”, und diese müssen schnell aktualisiert werden.

Theriault führte einige der wichtigsten Entwicklungen auf dem Weg für die nationale Drogeriemarktmarke auf, darunter mehr Impfungen und Labortests für lokale Apotheken sowie globale Expansion dank eines neuen Deal mit britischen Boots.

“Während wir unsere Kernsysteme umrüsten, müssen wir uns der Grundlagen bewusst sein”, betonte Theriault und stellte fest, dass sowohl die Performance- und Uptime-Zuverlässigkeit als auch die Sicherheit sensibler personenbezogener Daten wie Krankenversicherungsinformationen beinhalten.

“Wir wollen nicht in der Angelegenheit der Verbindungen sein”, fügte Theriault hinzu.

“Wir wollen nicht in der Angelegenheit der Verbindungen sein”, fügte Theriault hinzu und sprach mit Hurds früherem Punkt, dass diese CIOs eher auf Innovationen ausgerichtet sein sollten, als dass sie mit jedem Schritt auf dem Weg in die Cloud boggled.

Procter und Gamble CIO Filippo Passerini stellte fest, dass das globale Konglomerat in dieser Hinsicht “viel Fortschritte gemacht hat”.

Als Hurd gefragt, ob IT-Ausgaben bei P & G in den letzten Jahren auf- oder abwärts gegangen sind, antwortete Passerini, dass es eigentlich eher eine Mischung ist. Wenn es um den Verkauf der Wolke kommt, sind die meisten Befürworter schnell zu rasen nur die Wolke sparen, anstatt die Kosten, die unweigerlich mit jeder Änderung kommen.

Trotzdem vermittelte Passerini diese Kosten in einer positiven Weise und beschrieb die Verschiebung mehr in Bezug auf Investitionen in Lösungen, um seine globale Lieferkette mit mehr als vier Milliarden Verbrauchern weltweit zu versorgen.

Oracle hält den Cloud-Markt im Fokus: Mark Hurd bietet Cloud-Marktprognosen für 2025 an, Oracle entwirft Exadata als Cloud-Service, Samsung arbeitet mit Oracle für unternehmensweite, mobile Apps

Ganz einfach, Passerini postuliert, dass das Schlimmste, was passieren könnte, in P & G-Branche geschieht, wenn ein Verbraucher zeigt, bis zu einem Geschäft auf der Suche nach einem bestimmten Produkt nur ein leeres Regal zu finden.

P & G hat auch einen großen sozialen Push, um mehr Verbrauchsdaten zu generieren, die Verfolgung der Trajektorie der Rezeption auf unterschiedliche Haus und Lebensmitteln.

Insgesamt, sagte Passerini eines der primären Ziele ist es, alle diese Investitionen und Innovationen nutzen, um den geschäftlichen Entscheidungsprozess zu beschleunigen.

Passerini witzelte: “Wörtlich können wir innerhalb einer Minute zu einem Ergebnis kommen, anstatt all das hin und her zu haben.”

Innovation, M2M-Markt springt zurück in Brasilien, Collaboration, was ist das organisierende Prinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes, CXO, Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20, CXO, ANZ Bank shuffle Tech Executive Deck

Oracle OpenWorld

Stevenson schloss: “Alles wird intelligent und verbunden. Wenn Sie nicht ein Tech-Unternehmen, die besten Menschen zu tun, dass die IT-Team ist.

Xerox CIO Stephen Little war mehr bevorstehende in der Zulassung zur Beantwortung von IT-Herausforderungen, Witz, dass der “Legacy-Markt ist nicht der dynamischste Markt.”

Xerox ist ein Hersteller, der als Erbe eines Technologieprodukts konzipiert wurde und sich erst jetzt auf eine Reise begibt, um seine mehr als 150 HR- und Payroll-Systeme weltweit zu vernetzen, indem diese fragmentierten Legacy-Apps durch ein cloudbasiertes, standardisiertes Modell ersetzt werden .

Wenig zugegeben, dass Xerox ist “grundsätzlich die besten Anwendungen, die wir haben” als Ausgangspunkt und Gebäude aus denen.

Intel CIO Kim Stevenson beobachtet, dass jedes Unternehmen und Industrie ist in irgendeiner Art von “disruptive Zustand” jetzt.

Bei Intel verfolgte Stevenson die eigene Störung des Prozessorherstellers und kochte bis zum Übergang von einem PC-centric zu einem mobilen ersten Markt. Sie betonte die jüngsten Entwicklungen in Wearables, wie zB eine Zusammenarbeit mit der High Fashion Marke Opening Ceremony, zu Baustellen für angeschlossene Fahrzeuge.

“Wir sind ein B2B-Unternehmen. Es ist interessant zu denken, wie schnell das von nur Verbraucher-Unternehmen zu einem B2B-Unternehmen bewegt”, überlegte Stevenson.

Intel hat ein paar andere große Transformationsprojekte auf dem Weg, wie Stevenson wiederholt, dass dies nur der Anfang ist in traditionellen Enterprise-Workloads zu Software-as-a-Service-Angebote zu bewegen.

Stevenson schloss: “Alles wird intelligent und verbunden. Wenn Sie nicht ein Tech-Unternehmen, die besten Menschen zu tun, dass die IT-Team ist.

? M2M Markt springt zurück in Brasilien

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20

ANZ Bank zu shuffle Tech Executive Deck